EUA iniciam processo judicial contra a Coréia do Norte por moeda digital roubada

Os Estados Unidos estão dizendo „basta“ quando se trata da história de hacking do estado nuclear da Coréia do Norte.

O país está agora processando seu rival por controle de mais de 200 contas separadas de Bitcoin Trader e Ethereum que supostamente contêm fundos criptográficos que foram retirados ilegalmente de duas bolsas de comércio.

A Coréia do Norte está sendo levada a tribunal

A Coréia do Norte tem uma longa história de roubo de moedas criptográficas para financiar seus programas ilícitos. O país é supostamente o lar do Lazarus, uma organização de hacking hardcore que tem roubado potencialmente centenas de milhões em fundos digitais desde que surgiu, há mais de dez anos.

Recentemente, o grupo de hacking começou a utilizar anúncios do LinkedIn para atrair vítimas potencialmente insuspeitas a abrir documentos perigosos que potencialmente liberariam malware em seus computadores.

Os documentos da corte não nomeiam as trocas em questão, embora eles listam dois incidentes de hacking separados, um dos quais ocorreu no início de julho do ano passado. O outro ocorreu em setembro. O primeiro hack viu mais de US$ 250.000 em fundos criptográficos roubados, incluindo fichas de Proton e fichas do Protocolo Imobiliário IHT. O segundo incidente teve uma gama muito maior de bens virtuais roubados. O total para este evento acabou passando de US$ 2,5 milhões.

As autoridades puderam utilizar a análise de cadeia de bloqueio para caçar os fundos roubados e rastreá-los até as 200+ contas mencionadas. De acordo com documentos judiciais, aqueles que se envolveram nos hackers executaram uma tática conhecida como chain hopping ou blockchain hopping, na qual os fundos roubados são imediatamente transferidos para diferentes moedas para esconder qualquer vestígio dos hackers.

Assim, se as fichas Ethereum forem tomadas, elas são rapidamente convertidas em bitcoin ou alguma outra forma de criptografia como um meio de escondê-las.

O Departamento de Justiça diz que muitos dos fundos roubados foram transferidos para diferentes trocas e „saltaram“ várias vezes para que a atividade não pudesse ser rastreada. As trocas criptográficas que atualmente rodam as mais de 200 contas utilizadas responderam todas rapidamente aos pedidos de ação do DOJ e congelaram as contas para que o dinheiro não pudesse ser usado ou movimentado.

Se os fundos digitais tivessem sido transferidos para dinheiro ou moeda fiduciária, havia uma chance de que todos os vestígios pudessem ter sido perdidos permanentemente.

Por que existe tanto crime criptográfico?

O bitcoin e a moeda digital parecem atrair o crime de todos os pontos do mundo. Uma das mais recentes – e mais prolíficas – tentativas de roubar criptografia e bitcoin de usuários insuspeitos foi uma manobra envolvendo o Twitter e o sequestro de várias contas de alto nível, incluindo o ex-presidente Barack Obama, seu vice-presidente Joe Biden, o magnata da Microsoft Bill Gates e o CEO do SpaceX, Elon Musk.

Suas contas ficaram carregadas de mensagens que acabaram prometendo a duplicação de fundos para qualquer um que estivesse disposto a enviar bitcoin para endereços digitais anônimos. Infelizmente, o dinheiro só foi levado, não duplicado, e o hacker fugiu com US$121.000 em fundos criptográficos.

So beheben Sie das Sicherheitsproblem bei gespeicherten Passwörtern von Firefox

Wenn Sie Mozilla Firefox verwenden – und das sollten Sie – habe ich etwas Interessantes zu zeigen:

  1. Starten Sie Firefox.
  2. gehen Sie zu Extras > Optionen
  3. Klicken Sie auf das Schloss-Symbol „Datenschutz“.
  4. In älteren Versionen von Firefox klicken Sie auf das + Zeichen neben den Wörtern „Gespeicherte Passwörter“. In neueren Versionen von Firefox klicken Sie einfach auf die Registerkarte „Passwörter“.
  5. Klicken Sie auf die Schaltfläche „Gespeicherte Passwörter anzeigen“.
  6. Klicken Sie auf die Schaltfläche „Passwörter anzeigen“.
  7. wenn Firefox Sie fragt, ob Sie Ihre Passwörter wirklich anzeigen möchten, klicken Sie auf die Schaltfläche „Ja“.
  8. jammern und knirschen Sie mit den Zähnen.

Es ist zwar allgemein bekannt, dass Firefox „sich die Anmeldeinformationen für Webseiten merken kann, so dass Sie Ihre Zugangsdaten nicht bei jedem Besuch neu eingeben müssen“, aber die meisten Menschen wissen nicht, dass Firefox Ihre Webpasswörter in PLAIN TEXT speichert. Nun, Firefox verschlüsselt die Passwörter, die Sie sich merken müssen, aber jeder, der Zugang zu Ihrem Computer hat, kann diese Passwörter leicht entschlüsseln, indem er diesen acht Schritten oben folgt.

https://www.pcwelt.de/ratgeber/Firefox-Passwoerter-sicher-speichern-1210295.html

Solltest du in Panik geraten? Nee. Wenn Sie Ihren Computer nicht mit anderen teilen, ist der einzige Weg, wie jemand Ihre gespeicherten Webpasswörter einsehen kann, dass diese Person Zugang zu Ihrem Computer hat. Wenn Sie eine Firewall auf Ihrem Computer haben und die Haustür Ihres Hauses abschließen, wenn Sie gehen, sind Ihre gespeicherten Webpasswörter ziemlich sicher.

Natürlich ist das nur meine Meinung. Lassen Sie mich hinzufügen, dass, wenn Sie Ihren Computer mit anderen teilen, oder wenn Sie nur absolut sicherstellen wollen, dass Ihre gespeicherten Webpasswörter wesentlich sicherer sind, Sie drei Optionen haben:

  1. „Wirf das Baby mit dem Badewasser raus“: Deaktivieren Sie die Funktion „Passwörter speichern“ in Firefox, damit sich das Programm nie an Ihre Webpasswörter erinnert.
  2. „Sperren Sie Firefox“: Erstellen Sie ein neues Master-Passwort, das automatisch alle Ihre Passwörter für Snoops sperrt.
  3. „Schalten Sie Ihren Computer aus“: Verwenden Sie die Benutzerkontenfunktion Ihres Computers zusammen mit einem Bildschirmschoner-Passwort, um jeden, der Ihren Computer verwendet, zum Anmelden aufzufordern.

In meiner bescheidenen[umstrittenen] Meinung ist die letzte Option die beste. Es löst nicht nur das von Firefox gespeicherte Passwort-Sicherheitsproblem, sondern auch eine Vielzahl anderer Sicherheitsprobleme, auf die wir heute nicht eingehen müssen. Wie verwenden Sie die Kontenfunktion, um Ihren Computer zu sperren? Nun, dazu kommen wir später.

Passwörter merken deaktivieren

Wenn du Firefox’s „Remember Passwords“ Funktion dauerhaft deaktivieren möchtest[was ich nicht empfehle, aber das bin nur ich],

  1. gehen Sie zu Extras > Optionen > Datenschutz
  2. Klicken Sie auf das + Zeichen neben den Wörtern „Gespeicherte Passwörter“ oder, in neueren Versionen von Firefox, auf die Registerkarte „Passwörter“.
  3. Klicken Sie auf die Schaltfläche „Gespeicherte Passwörter anzeigen“.
  4. Klicken Sie auf die Schaltfläche „Alle entfernen“. An die Firefox-Gurus da draußen: Ja, Sie können dasselbe unter „Private Daten löschen“ tun. Aber du musst immer noch auf die Registerkarte Passwörter gehen, um „Passwörter speichern“ zu deaktivieren. Ich dachte nur, wir nehmen den direkten Weg.]
  5. Klicken Sie auf die Schaltfläche „Schließen“.
  6. deaktivieren Sie das Kontrollkästchen „Passwörter speichern“.
  7. Klicken Sie auf die Schaltfläche „OK“.

Dadurch werden alle Ihre alten Webpasswörter gelöscht und Firefox kann sich in Zukunft nicht mehr an neue Webpasswörter erinnern.

Setzen Sie ein Master-Passwort

Eine weitere Möglichkeit, Firefox zu sperren, besteht darin, ein „Master“-Passwort festzulegen. Dies ist ein spezielles Passwort, das Firefox Sie auffordert, sich einmal pro Sitzung einzugeben. Geben Sie das richtige Master-Passwort ein und Firefox funktioniert genau wie früher, indem es Ihre gespeicherten Benutzernamen und Passwörter automatisch auf Ihren bevorzugten Anmeldeseiten ausfüllt. Geben Sie jedoch ein falsches Master-Passwort ein, und Firefox blockiert automatisch die Anzeige Ihrer gespeicherten Benutzernamen und Passwörter. Die Anmeldeseiten werden weiterhin geladen, aber die Felder für Benutzername und Passwort sind leer.

Um ein Master-Passwort festzulegen,

  1. gehen Sie zu Extras > Optionen > Datenschutz
  2. Klicken Sie auf das + Zeichen neben den Wörtern „Gespeicherte Passwörter“ oder, in neueren Versionen von Firefox, auf die Registerkarte „Passwörter“.
  3. Klicken Sie auf die Schaltfläche „Set Master Password“.
  4. Geben Sie ein neues „Master“-Passwort ein.
  5. auf OK klicken.

Benutzerkonten einrichten

Ich weiß, dass das, was ich als nächstes sagen werde, außerordentlich umstritten ist, und VIELE wirklich kluge Leute stimmen dem nicht zu, aber ich bevorzuge Option drei: Benutzerkonten. Wenn Sie ein Benutzerkonto unter Windows XP oder Mac OS-X einrichten, erstellt Ihr Betriebssystem einen speziellen Ordner, in dem alle Ihre persönlichen Dateien und Einstellungen gespeichert werden, einschließlich der verschlüsselten Passwörter, an die Sie Firefox gebeten haben. Das bedeutet, dass andere Benutzer Ihres Computers nicht auf Ihre gespeicherten Passwörter in Firefox zugreifen können, es sei denn, sie melden sich zuerst bei Ihrem Benutzerkonto auf Ihrem Computer an. Darüber hinaus ist die Einrichtung und Verwendung von eingeschränkten Benutzerkonten unter Windows XP eine wunderbare Möglichkeit, einige Spyware fernzuhalten, da die eingeschränkten Benutzerkonten von XP keine Berechtigung zur Installation neuer Software haben.

Auch das ist umstritten. Zögere nicht, dies zu überspringen, wenn du willst. Informationen zum Einrichten von Benutzerkonten unter Windows XP finden Sie unter http://www.dummies.com/WileyCDA/DummiesArticle/id-350.html oder http://www.microsoft.com/windowsxp/using/setup/getstarted/configaccount.mspx. Ersteres ist ein Auszug aus Wileys Buch „Windows XP for Dummies“ und letzteres ist eine Seite von Microsoft.

Windows ME-Benutzer können sich über das integrierte ME-Benutzerprofil-Tool informieren (das nicht so ordentlich oder sicher ist wie XPs, aber einen scharfen Stock im Auge schlägt) unter http://tinyurl.com/rgzpw und Windows 98-Benutzer sollten http://tinyurl.com/ltuzk. lesen.

Um Benutzerkonten unter Mac OS-X einzurichten, gehen Sie einfach zu Systemeinstellungen > Konten und folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm. Das ist es. Das ist es.

Firefox aktualisieren

Schließlich, egal welche Methode Sie wählen, um Mozilla Firefox Passwörter sichern, sollten Sie sich auch einen Moment Zeit nehmen, um sicherzustellen, dass Sie die neueste Version verwenden. Öffnen Sie Firefox und gehen Sie zu Extras > Optionen. Wenn Sie eine Reihe von Symbolen auf der linken Seite des Bildschirms sehen — Allgemein, Datenschutz, Inhalt, etc. — Du hast die alte Version von FIREFOX, die leider anfällig für alle möglichen bösen Sachen ist! Du musst wirklich die neueste Version herunterladen.