Ihr schneller Wegweiser zum Profitieren mit Kryptowährungen

Wie Sie vielleicht schon gehört haben, haben sich Kryptowährungen als eine der profitabelsten Investitionsklassen aller Zeiten erwiesen. Immerhin ist der Markt für Kryptowährungen in den letzten fünf Jahren von 4 Milliarden Dollar auf über 350 Milliarden Dollar explodiert, während Kryptowährungen wie Bitcoin (BTC), Ethereum (ETH) und Litecoin (LTC) um weit über 10.0000% pro Stück auch bei Bitcoin Profit zugelegt haben, während einige weniger bekannte Vermögenswerte sogar noch weiter gestiegen sind.

Doch obwohl Kryptowährungen in den letzten Jahren jede andere Anlageklasse in Bezug auf die prozentuale Aufwertung in den Schatten gestellt haben, bleiben die meisten Menschen noch immer außen vor, weil sie fälschlicherweise annehmen, dass Anlagen in Kryptowährungen nur technisch versierten Finanzexperten zugänglich sind. Aber die Wahrheit ist, dass Investitionen in Krypto-Währung tatsächlich einfacher sind, als viele Menschen denken, und dass sie nur ein paar kurze Schritte machen können, um anzufangen.

Schritt 1: Holen Sie sich eine Brieftasche

Mit Bargeld benötigen Sie eine Brieftasche, um Ihr gesamtes Geld geordnet und jederzeit griffbereit zu haben. In der Kryptogeldbranche benötigen Sie stattdessen eine Kryptogeld-Brieftasche. Dabei handelt es sich um herunterladbare Programme oder physische Geräte, die in der Regel dazu verwendet werden können, eine Vielzahl verschiedener Kryptogeldwährungen sicher an einem Ort aufzubewahren.

Ähnlich wie Ihre normale Brieftasche oder Ihr Bankkonto möchten Sie Ihre Kryptogeld-Brieftasche jederzeit geschützt halten und vermeiden, persönlich identifizierbare Informationen wie Anmeldedaten und Passwörter oder die privaten Schlüssel und Startphrasen, die für den Zugriff auf Ihre Kryptowährungen verwendet werden könnten, herauszugeben.

Es gibt eine große Anzahl von Cryptocurrency Wallet-Anwendungen, aber Anfänger und fortgeschrittene Benutzer werden wahrscheinlich am besten durch Coin.Space bedient, das eine der zugänglichsten und benutzerfreundlichsten Brieftaschen ist, die es gibt. Coin Wallet ist sowohl für Mobiltelefone als auch für Desktop-Computer erhältlich und unterstützt mehrere beliebte Kryptowährungen wie Bitcoin-, Litecoin-, Ethereum- und ERC20-Token und bietet Sicherheit auf Bankebene.

Schritt 2: Kryptowährungen kaufen und handeln

Sobald Sie Ihre Brieftasche erstellt haben, können Sie dann einige Kryptowährungen kaufen. Je nachdem, wo Sie herkommen, an welcher Kryptowährung Sie interessiert sind und wie viel Sie kaufen möchten, stehen Ihnen einige Optionen zur Verfügung.

Wenn Sie ein absoluter Anfänger sind, dann ist einer der unzähligen Kryptowährungs-Broker wahrscheinlich Ihre beste erste Anlaufstelle. Dabei handelt es sich im Wesentlichen um einfache Plattformen, die es den Benutzern ermöglichen, Kryptowährungen mit einer Vielzahl beliebter Zahlungsmethoden wie Debit- und Kreditkarten sowie Bankeinzahlungen und mehr zu kaufen. Dies ist der einfachste Weg, an Kryptowährungen zu gelangen, und in der Regel deponieren Sie Ihre Kryptowährungen nach erfolgter Zahlung an die von Ihnen angegebene Brieftaschenadresse (z.B. diejenige, die Sie zuvor angelegt haben).

Zu den beliebten Brokern für Kryptowährungen gehören Coinbase, Coinmama, CEX und Changelly – jeder von ihnen bietet Zugang zu einer Reihe von Kryptowährungen und ist relativ idiotensicher in der Anwendung.

Für fortgeschrittenere Benutzer stellen Kryptowährungsbörsen wie Binance, Poloniex und Coinbase Pro bessere Alternativen dar, da sie zwar billiger in der Anwendung, aber komplizierter sind. Wenn Sie vorhaben, tiefer in die Branche einzutauchen, können Sie den Umgang mit solchen Plattformen erlernen, indem Sie den von NewsCrypto angebotenen kostenlosen Kryptowährungshandelskurs belegen.

Sobald Sie Ihre Kryptowährungen gekauft und in Ihre Brieftasche eingezahlt haben, können Sie sie behalten, solange sie an Wert gewinnen. Da Kryptowährungen recht volatil sind, ist es vielleicht am besten, sie für mehr als 6 Monate aufzubewahren, um sicherzustellen, dass Sie nicht durch vorübergehende Verluste beeinträchtigt werden. Wenn Sie mit Ihren Gewinnen zufrieden sind, können Sie Ihre Vermögenswerte dann über denselben Broker oder dieselbe Kryptowährungsbörse verkaufen, über die Sie sie von Anfang an erhalten haben, um Ihre Gewinne zu sichern.

Schritt 3: Sprung in die DeFi-Revolution

Obwohl prominente Kryptowährungen einen langfristigen Aufwärtstrend gezeigt haben und in den kommenden Monaten und Jahren höchstwahrscheinlich an Wert gewinnen werden, ist es auch möglich, einen relativ sicheren Gewinn aus Ihrem Kryptowährungsbestand zu erzielen, indem Sie in eines der unzähligen beliebten dezentralisierten Finanzprojekte (DeFi) investieren.

Die wohl einfachsten DeFi-Plattformen für den Anfang sind offene Kreditvergabeprotokolle wie Compound und Aave, die es Ihnen ermöglichen, Ihr Vermögen sicher auszuleihen, um Zinsen zu verdienen. Kreditnehmer auf diesen Plattformen müssen Sicherheiten hinterlegen, um sicherzustellen, dass Sie Ihre Investition plus Zinsen zurückerhalten, unabhängig davon, wie sich der Markt verhält. Auch das Abstecken von Kryptowährungen, ein Verfahren, bei dem die Inhaber von Wertmarken dafür belohnt werden, dass sie ihre Wertmarken vorübergehend einsperren, um Belohnungen zu erhalten, ist in den letzten Monaten weitaus zugänglicher geworden – und kann nun oft auch von Anfängern mit wenig Aufwand erreicht werden.

Darüber hinaus werden Renditefarming und Liquiditätsbereitstellung im Jahr 2020 immer beliebter, da sie beträchtliche Renditen auf kryptokulturelle Währungsbestände erzielen können. Sie eignen sich jedoch am besten für erfahrene Nutzer, da auch das Verlustrisiko beträchtlich sein kann. Wie bei allen potenziellen Investitionen ist es wichtig, im Voraus eine Due-Diligence-Prüfung vorzunehmen, und das einzige Risiko ist dasjenige, das Sie zu verlieren bereit sind.