The break of the classic trend line puts the price of Bitcoin at USD 10,000 again, say traders

The price of Bitcoin (BTC) fell to $9,100 on May 15 after a strong rejection to $9,900. In the short term, traders still anticipate another rise in the area of $10,000, or at least at the $9,800 resistance level. According to Coinmarketcap, the current market capitalization of Bitcoin is USD 172,223,914,411.

Be sure to read: Bitcoin Forecast: What will be the price of bitcoin in 2020 according to the experts?

Bitcoin at a critical point that may decide its trend in Q3 2020
Major traders expect the price of Bitcoin to rise to $9800 after the price demonstrated a classic technical pattern known as a falling wedge break.

In the last 36 hours, the price of Bitcoin fell from $9,970 to $9,100, without attempting a significant recovery. This led Bitcoin to consolidate under a downward trend line with relatively low volume.

However, on May 16, the price of Bitcoin registered its first clean break since a local peak of more than $9,900 was reached on May 14. The rebound of the Bitcoin price from a key support area to $9,200 created a solid base for the Bitcoin price to lead a short-term rally to higher resistance levels.

Cryptcoin trader Satoshi Flipper said

Classic falling wedge break, then try again. Hoping to get another shot at 9,8000.

More than a billion dollars have moved crypto whales between Bitcoin Formula, Crypto Investor, Bitcoin Compass, Bitcoin Revolution, Bitcoin Method and USDT since the halving
Whether the Bitcoin price will see a continuation of the upward trend above $10,000 in the short term is another matter. Even if the BTC rises to $9,800, there are two scenarios that make a downward and an upward trend equally likely.

The downward and upward scenarios for the Bitcoin price
If Bitcoin’s price rises to $9800 and rejects similarly as it did when it fell sharply from $9,970, it leaves Bitcoin vulnerable to three consecutive lower highs in a high time frame.

In short, after the rejections of $10,085 and $9,970, a break to $9,800 would indicate three rejections from a multi-year area of resistance in a short period of time.

3 possible consecutive lower highs on the Bitcoin daily chart Source: Tradingview

A brutal rejection of Bitcoin at $9,800 would open it up to considerable short-term reversal. Probable support levels are at $6,800, $7,100, $7,700, and $8,100, which serve as potential areas of correction.

The most optimistic scenario would present Bitcoin recovering $9,800 and a powerful rally above $10,000. Such a move would imprint historically accurate technical formations such as a cup and handle pattern that could trigger a further prolonged rally.

Privatanleger und institutionelle Anleger FOMO-Buy Bitcoin Post Halving …

Da die Angebotsrate von Bitcoin um die Hälfte gesunken ist, ist die Nachfrage bei Einzelhändlern und Fondsmanagern gestiegen.

Laut Matt D’Souza, dem Geschäftsführer von Blockware Solutions, könnte die Dynamik von Angebot und Nachfrage den Bitcoin-Preis auf über 10.000 US-Dollar senken

Weitere Gewinne für die Kryptowährung werden angesichts der globalen „makroökonomischen und diskretionären / rücksichtslosen Ausgaben“ der Zentralbanken erwartet. Laut Matt D’Souza von Blockware Solutions kaufen immer mehr Privatanleger und Fondsmanager Bitcoin Profit nach seiner Halbierung.

Der Chief Executive Officer sagte heute zuvor, dass Milliardäre und durchschnittliche Händler ihre Portfolios diversifizieren, indem sie in die Kryptowährung investieren. Ihr Interesse hat sich im Zuge des Gelddrucks durch die Zentralbanken und der großen Konjunkturpakete der Regierungen entwickelt, um ihre Volkswirtschaften vor den Auswirkungen der Coronavirus-Pandemie zu schützen.

„Die Schwäche des globalen Makros – und die rücksichtslosen Ausgaben der Fed brauen einen perfekten Sturm in BTC“, sagte D’Souza. „Unser Finanzsystem hat eine unsichere Geldpolitik. [Auf der anderen Seite] hat BTC eine bestimmte. Milliardäre, Fonds & Einzelhandel nehmen Positionen zur Kenntnis.

Bitcoin Profit und das Risikomanagment

Digitales Gold

Die Erklärung wurde von der im Bitcoin-Quellcode festgelegten festen Wirtschaftspolitik inspiriert. Die Netto-Lieferobergrenze der Kryptowährung beträgt 21 Millionen, was sich alle vier Jahre oder den 210.000sten abgebauten Block um die Hälfte verringert – ein Ereignis, das als Halbierung bezeichnet wird. Das macht Bitcoin theoretisch zu einem knapperen Aktivposten als Fiat.

Herr D’Souza erklärte, dass Großinvestoren nach der Halbierung am 11. Mai begonnen haben, den Unterschied zwischen den beiden Systemen zu untersuchen. Er orientierte sich an den anhaltenden Aufwärtsversuchen von Bitcoin nach dem Ereignis und stellte auch fest, dass Gold – ein besser platzierter Absicherungswert – dies getan hat im gleichen Zeitraum stärker geworden.

„Wenn Bitcoin von US-Aktien entkoppelt bleiben kann und der Markt es als digitales Gold behandelt, sollte 2020/2021 ein erstaunlicher Zyklus für BTC sein“, sagte D’Souza. „Folgen Sie immer der derzeit stärksten Kraft, da dies die Marktrichtung bestimmt. Derzeit ist dies die Nachfrageseite, die von Funds & Retail Money angetrieben wird. “

Die neuesten Pullback-Aktionen von Bitcoin bei jedem Support-Test zeigen ein ähnliches Aufwärtsszenario. Am 11. Mai beispielsweise senkten Gewinnmitnahmen den Preis von 10.000 USD auf fast 8.100 USD. Trotzdem half die starke Nachfrage in der Nähe der unteren Niveaus, dass Bitcoin seine Gewinne beibehielt. Am Montag erreichte es ein Intraday-Hoch nahe 9.975 USD.

Jetzt ist eine gute Zeit für Risikokapital und Innovationen

Jetzt ist eine gute Zeit für Risikokapital und Innovationen

Tim Draper, der berühmte Milliardär und Risikokapitalgeber aus der allerersten Investorenfamilie des Silicon Valley, der Draper-Dynastie, sagte kürzlich in seinem Interview mit InnMind, dass die Coronavirus-Krise mehrere potenzielle Chancen für die Risikokapitalbranche  laut Bitcoin Profit und technologische Innovationen wie Bitcoin und intelligente Verträge bietet.

Bitcoin Profit und das Risikomanagment

Das Engagement von Tim Draper für Bitcoin und Blockchain ist ansteckend. Er hat sich seiner Meinung angeschlossen, dass Bitcoin tatsächlich die Währung von morgen ist, und die heutige Generation sollte in Erwägung ziehen, für ein komfortables Leben im Ruhestand in Bitcoin zu investieren. Seine unerschütterliche Unterstützung für die Krypto-Währung kommt aus der Überzeugung, dass der Vermögenswert in erster Linie für eine Krise wie diese gebaut wurde, und der Ausbruch des Coronavirus könnte sehr wohl als „Tipping Point“ dienen.
Der Rettungsplan der Regierung ist nicht narrensicher, Tim Draper

Im Gespräch über die Coronavirus-Pandemie und den daraus resultierenden Absturz der Aktienmärkte glaubt Tim Draper, dass die Auswirkungen ziemlich schwerwiegend wären, da Länder wie die Vereinigten Staaten, China und Indien Billionen von Dollar spülen, um die Wirtschaft vor dem Untergang zu retten.

Laut dem Gründer der Draper University und Draper Fisher Jurvetson könnte der Plan der Regierung, unendliche Summen in das System zu pumpen, was zu einer enormen Menge an Gelddrucken führen wird, nicht wie erwartet funktionieren. Der Rettungsplan wird Jahre dauern, bevor er beginnt, etwas zu bewirken und die Weltwirtschaft zu durchdringen.

Tim Draper ist der Meinung, dass die Regierung im Grunde versucht, einer gescheiterten Wirtschaft Leben einzuhauchen, indem sie übermäßig viel Geld druckt. Was sie nicht erkennt, ist, dass dieses Geld in der kommenden Zeit immer irrelevanter werden wird, um schließlich die Voraussetzungen für eine breitere Einführung von Bitcoin zu schaffen.

Angesichts der Tatsache, dass Bitcoin im Gegensatz zu Fiat, das derzeit jede Sekunde in Millionenhöhe gedruckt wird, über einen festen Vorrat verfügt, geht Draper davon aus, dass die Menschen schließlich erkennen werden, dass es wahrscheinlich vorteilhafter ist, sich stattdessen an Bitcoin zu wenden. Sie werden sich endlich mit einer Währung arrangieren, die nicht in Tonnen gedruckt wird, aber dennoch ein integraler Bestandteil einer transparenten und einstimmigen Wirtschaft ist, sagte er.

Zeit für technologische Innovationen, um den Durchbruch zu erleben

Wenn man über das viel diskutierte Thema spricht, ob das Coronavirus am Ende der Globalisierung mit Menschen, die zu Hause eingeschränkt sind und auf lokale Unternehmen zurückgreifen, statt sich hinauszuwagen, entsteht, glaubt Draper, dass es stattdessen genau das Gegenteil der Fall sein wird. Er erwartet, dass die geografischen Grenzen durch den Wechsel zu einem digitalen Lebensmodus immer mehr verschwimmen werden.

Sobald der Virus eingedämmt ist, so Tim Draper weiter, wird die Einführung von Krypto-Währungen unmittelbar bevorstehen. Seiner Meinung nach werden Innovationen wie Bitcoin, Blockchain und künstliche Intelligenz dazu führen, dass Regierungen laut Bitcoin Profit gegeneinander antreten werden, um virtuelle und dennoch kostengünstige Produkte und Dienstleistungen zu produzieren.

Es wird auch für die Risikokapitalbranche eine gute Zeit sein, mit neuen Ideen und Innovationen, die ihren Weg in den Markt finden werden, fügte Draper hinzu.

Unterdessen teilt ein anderer milliardenschwerer Investor, Chamath Palihapitiya, eine ähnliche Meinung und sagte in einem Interview, dass Bitcoin jetzt die perfekte Gelegenheit hat, sich zu beweisen. Da die globalen Märkte abstürzen und das Fiat-Geld in den Händen der Coronavirus-Krise schwer geschlagen wird, suchen die Menschen nach Optionen wie Bitcoin, um als Flucht in Sicherheit zu erscheinen, sagte er.