Jede neue Phase von ETH 2.0 wird das Ätherum positiv beeinflussen

Stratege: Jede neue Phase von ETH 2.0 wird das Ätherum positiv beeinflussen

Haftungsausschluss: Die hier geäußerte Meinung stellt keine Anlageberatung dar, sondern dient lediglich zu Informationszwecken. Sie gibt nicht notwendigerweise die Meinung von U.Today wieder. Jede Investition und jeder Handel ist mit Risiken laut Bitcoin Circuit verbunden, daher sollten Sie immer Ihre eigenen Nachforschungen anstellen, bevor Sie Entscheidungen treffen. Wir raten davon ab, Geld zu investieren, dessen Verlust Sie sich nicht leisten können.
Inhalt

ETH 2.0: Warum sind die Strategen hinsichtlich des langfristigen Wachstums von Ethereum optimistisch?

Ethereum zeigt in fast jedem Aspekt eine starke Dynamik. Die Gebühren steigen, die Transaktionsaktivitäten nehmen zu, und das Netzwerkwachstum beschleunigt sich. Ein Stratege sagt, dass ETH 2.0 die Stimmung um die ETH weiter verbessern könnte.

Kelvin Koh, der Mitbegründer der Spartan Group, einer in Asien ansässigen Risikokapitalfirma, sagte:

„Die starke Bewegung bei Ethereum hat mit der bevorstehenden Einführung von ETH 2.0 zu tun, die ein wichtiger Katalysator ist. Jede Phase von ETH 2.0 in den nächsten 2-3 Jahren bringt Ethereum dem Endzustand näher und wird ein Katalysator für die ETH sein“.

Die Vorfreude auf ETH 2.0 nimmt weiter zu, da das Ethereum-Blockketten-Netzwerk Anzeichen einer Verstopfung zeigt.

Jahrelang betrachteten Analysten die Skalierbarkeit als das Haupthindernis bei der Einführung dezentralisierter Anwendungen (DApps).

DApps, die Protokolle für dezentralisierte Finanzen (DeFi) enthalten, verarbeiten alle Informationen in der Ethereum-Blockkette.

Ob es sich um eine Zahlung oder einen intelligenten Vertrag handelt, jeder DApp-Benutzer sendet Daten in Form einer Transaktion. Eine Transaktion auf Ethereum kostet eine Gebühr, die Gas genannt wird und kostspielig werden kann.

Wenn es eine beträchtliche Anzahl unbestätigter Transaktionen gibt, kann dies auch zu einer Verstopfung des Ethereum-Netzes führen.

ETH 2.0 verringert die Wahrscheinlichkeit, dass das Netzwerk verstopft, erheblich, da es die Abhängigkeit von Ethereum von den Bergarbeitern verringert.

Letztendlich werden mit der Einführung von ETH 2.0 die Bergleute aus dem Netzwerk aussteigen. In ETH 2.0 verarbeiten die Benutzer Daten, indem sie ihre ETH „abstecken“. Im Gegenzug erhalten sie Anreize, die auf dem Belohnungssystem der ETH 2.0 basieren.

Weil ETH 2.0 aber ein grosses Problem der Skalierbarkeit löst, ist es auch sehr kompliziert zu implementieren. Deshalb wurde ETH 2.0 in der Vergangenheit mehrfach verzögert, und die Vorfreude darauf ist gestiegen.

Wenn ETH 2.0 startet, was phasenweise geschehen würde, glauben Strategen wie Koh, dass sich dies positiv auf Ethereum auswirken würde.

ETH könnte Raum für Wachstum haben

Laut dem Analysten des Forschungsunternehmens Delphi Digital, Alex Gedevani, hat Ethereum noch Raum für zusätzliches Wachstum.

Gedevani sagte, wenn ETH 2.0 Ethereum auf den Proof of Stake (PoS)-Konsens-Algorithmus umstellt, werde es in der Lage sein, viele Validierer und Benutzer zu unterstützen.

sagte er:

„Als ein Vermögenswert von 36 Milliarden Dollar im Vergleich zu einem wachsenden DeFi-Ökosystem mit 3,8 Milliarden Dollar TVL hat ETH PoS das Potenzial für große Materialität. Die Beacon-Kette wird in der Lage sein, zehntausende von Validierern zu unterstützen, mehr als jedes andere PoS-Protokoll“.

Vorerst reagieren Industrieexperten und Strategen positiv auf den Fortschritt von ETH 2.0 und den Trend von Ethereum. Verschiedene Datenpunkte zeigen, dass die Blockkette schnell wächst, da DeFi und dezentralisierte Austauschstellen (DEXes) die Nachfrage weiter anheizen.

On-Chain Bitcoin Scaling En Masse krever større blokker, sier Abra CEO

Bitcoin kan skalere som et adoptert verdibutikk ved å bruke andre lagsløsninger, men ikke i kjeden med sin nåværende teknologi, sier Abras administrerende direktør.

Bill Barhydt, administrerende direktør og grunnlegger av Abra digital finans-lommebok og utvekslings-app, sa at han ser at Bitcoin Era blockchain sliter når det gjelder masseadoptering av eiendelen som en butikk av verdi, gitt eiendelens nåværende teknologi.

„Bitcoin kan absolutt skalere ‚off-chain‘ i dag via tredjeparts forvaringsmenn som sentraler og lommebøker som Abra eller andre såkalte andre lagsteknologier som Lightning,“ sa Barhydt til Cointelegraph 15. juli.

Han la til:

“Når den holdes på den måten, er Bitcoin sannsynligvis skalerbarhet ubegrensede. Imidlertid har Bitcoin ennå ikke skalerbarheten den trenger for å bli holdt av milliarder av mennesker som en butikk med verdi på kjeden. „

Større blokkstørrelse for skalering i kjeden

Tidligere rapporteringer avdekket Barhydts syn på Bitcoin som en butikk av verdi, lik gull, som reiser en stadig ukorrelert prisbane sammenlignet med mainstream markeder. Å få masseadopsjon som en global verdibutikk, krever imidlertid åpenbart muligheten til å håndtere høy trafikk.

Gjennom årene har flere bransjedeltakere foreslått større blokkeringsstørrelser for å bekjempe vanskeligheter med transaksjonens hastighet. Bitcoin Cash (BCH) ble spesielt avskaffet fra BTC i 2017, og diskuterte større blokkstørrelser som svaret, mens andre leire så på andre lags løsninger, som Lightning Network , som en løsning.

Barhydts kommentarer viser hans tillit til andrelagsløsninger, selv om han nevnte større blokker for skalering av Bitcoin på kjeden. „For å skalere kjeden til milliarder av mennesker, vil nye teknologier kreves i tillegg til dramatisk økt blokkstørrelse,“ sa han. „Det er mulig at Bitcoin bare skalerer off-chain for å imøtekomme massenes behov i fremtiden,“ bemerket han og la til, „Time will tell.“

Abras app bruker blockchain for hver eiendel

Med over 100 forskjellige kryptovalutaer på sin plattform, er Abra vert for kompatibilitet for flere blockchains. „De digitale eiendelene som er i Abras system i dag er 100% innfødt,“ forklarte Barhydt. „De bruker hvilken plattform hver enkelt digitale eiendel ble bygd på i alle hundre digitale eiendeler som Abra-appen vår støtter,“ la han til og merket tilstedeværelsen av varetekt for tredjepart koordinert i forbindelse med appen.

I fremtiden, etter en investering på 5 millioner dollar fra Stellar Development Foundation, eller SDF, i mai 2020, har Abra nå sikte på å også tilby konvensjonelle bankfunksjoner konstruert på Stellars blockchain, forklarte Barhydt.

La società d’investimento sudafricana Bitcoin si oppone alle accuse di truffa del Texas

Mirror Trading International (MTI), una società di investimento bitcoin sudafricana al centro di un ordine di cessare e desistere emesso dal Texas State Securities Board (TSSB), sta respingendo le accuse secondo cui sta attuando uno schema Ponzi o una truffa.

Steynberg, che ha ricevuto un ordine di cessare

L’amministratore delegato di MTI, Johann Steynberg, ha rilasciato una dichiarazione per rassicurare i membri di MTI sul fatto che l’organizzazione è in discussione con la South Africa Financial Services Conduct Authority (FSCA).

Steynberg, che ha ricevuto un ordine di cessare e desistere insieme ad altre tre persone che risiedono negli Stati Uniti, afferma inoltre di essere in corrispondenza con la TSSB su questo argomento.

In un rapporto di Global Crypto, un sito web sudafricano di crittografia, Steynberg insiste in una lettera che la sua organizzazione non sta attuando uno schema Ponzi in quanto i membri hanno sempre il pieno controllo dei loro bitcoin.

„Un altro punto importante che differenzia l’MTI da Ponzi e dalle truffe è che i membri hanno sempre il pieno controllo dei loro fondi (bitcoin).

I membri possono aggiungere o ritirare i loro fond Bitcoin Compass in qualsiasi momento, senza complicazioni e senza spese“, si legge in parte nella lettera di Steynberg.

Steynberg sostiene che nessuno dei suoi oltre 75.000 membri in tutto il mondo „si è mai lamentato“ o non è riuscito a „ritirare il proprio BTC ogni volta che ha scelto di farlo“.

Tuttavia, la lettera di Steynberg, che assomiglia

Tuttavia, la lettera di Steynberg, che assomiglia molto a quella che viene distribuita ai membri, non affronta direttamente le principali accuse di TSSB.

La lettera si concentra invece sulla percezione e sulla caratterizzazione di MTI come schema Ponzi.

Secondo l’ordine di cessazione e desistenza della TSSB, MTI e i suoi affiliati con sede negli Stati Uniti avrebbero violato le leggi dello stato operando attività non registrate.

Inoltre, la TSSB sostiene che Steynberg stava perpetrando una frode di marketing internazionale a più livelli e che stava reclutando venditori che non hanno licenze di negoziazione di titoli. Il regolatore ha detto che i texani sono tra le vittime.

Tuttavia, Steynberg dice che MTI nel prossimo periodo metterà „grande enfasi sull’impegno e sul lavoro con qualsiasi regolatore con uno scopo chiaro in ogni momento“.

L’industria della costruzione del reddito passivo online – in cui MTI opera da 15 mesi – ha una notoria e dimostrata reputazione per le truffe e gli schemi Ponzi, ammette Steynberg.

Nel frattempo, Steynberg afferma che la sua organizzazione vuole essere „pienamente conforme come azienda gestita in modo professionale“ che fornisce ai suoi stakeholder per il prossimo futuro.

El dispositivo secreto que construyó un puente a Bitcoin

En 2014, el Banco Central de Bolivia prohibió el uso de la criptografía. Fue el primero de una serie de eventos que llevó a un desarrollador de cripto-moneda a la clandestinidad, donde ha estado usando un viejo seudónimo de la escuela primaria, Berzeck, para evitar a las autoridades.

Hasta ahora.

En marzo, como desarrollador jefe de NULS, una plataforma de soluciones de cadena de bloques para empresas, „Berzeck“ elaboró y reveló la Red Nerviosa, que crea un puente a la cadena de bloques de Bitcoin. Eso es algo muy importante porque es una plataforma interoperable, como Polkadot, que puede ayudar a expandir el uso de la tecnología de cadenas de bloques por parte de las empresas no tecnológicas. Aunque NULS no es una marca de nombre en los Estados Unidos, tiene muchos seguidores en partes de Europa, Asia y Sudamérica, y acaba de obtener su primer listado en Norteamérica con BitMart.

Gana fichas y recompensas con nuestra aplicación móvil
Accede pronto a nuestra aplicación para ganar un Token de desencriptación, premios canjeables y mucho más.

Ahora, mientras la NULS se prepara para dar el siguiente paso en su evolución y permitir a Bitcoin apostar por Nerve el próximo mes, un cambio de regímenes políticos en Bolivia ha permitido a Berzeck usar su nombre real -Mario Blacutt- para promover la empresa.
Los problemas de Bolivia con Bitcoin

Antes de que existieran Nerve o NULS o incluso Bitcoin, estaba Evo Morales, el activista político que se convirtió en presidente del país más pobre de Sudamérica en 2006. Morales era muchas cosas: socialista, cocalero y defensor de la población indígena de Bolivia, de la que era miembro.

Al adquirir prominencia en un programa antiimperialista y populista, Morales fue considerado un enemigo de las instituciones arraigadas y los intereses establecidos. Pero, dijo Blacutt a Decrypt en una entrevista reciente, el gobierno de Morales también quería dogmáticamente el tipo de control que una tecnología descentralizada no puede proporcionar. Así que, en lugar de adoptar Bitcoin, lo prohibió.

Ese mismo año, Blacutt-entonces desarrollador de software-compró su primer Bitcoin y los problemas comenzaron. Sus cuentas bancarias fueron cerradas, sus tarjetas de crédito anuladas, y ya no podía solicitar préstamos. Aún no era un desarrollador de cadenas de bloqueo, pero preocupado por el rumbo de las cosas, desempolvó el viejo seudónimo, que una vez estuvo reservado para los videojuegos y los mangos de las redes sociales, y comenzó a usarlo a tiempo completo para su trabajo.

NULS para unir Bitcoin y Ethereum con la nueva red

„Había un juego de Atari… llamado Berzerk, y me gustó el nombre, así que retoqué algunas letras y sonaba bien“, dijo Mario Blacutt sobre su seudónimo en una entrevista de Zoom con Decrypt de Bolivia.

El cambio de nombre tenía como objetivo evitar que el gobierno se extralimitara. Según Blacutt, podría haber sido peor. Todavía podía comprar Bitcoin transfiriendo dinero a un banco en Perú, donde Bitcoin es legal, y luego a un intercambio criptográfico. „Me alegro de que no fueran demasiado brillantes para seguir mis acciones porque en general no tenían ni idea de cómo funciona la criptografía por debajo“, dijo.
La criptografía y el seudónimo

La criptocorriente tiene una historia de pseudonimato, comenzando, por supuesto, con Satoshi. Incluso hoy en día, hay personalidades prominentes de la criptografía, como el Ethereum maximalist @antiprosynth, cuyas identidades son desconocidas.

El tema del seudónimo se puso de manifiesto esta semana cuando „Scott Alexander“ (no es su verdadero apellido), el autor del popular blog Slate Star Codex, borró todas sus publicaciones cuando un reportero del New York Times que escribía un perfil en el sitio se apoderó del verdadero nombre de Alexander y le notificó que sería utilizado en la pieza en línea con la política editorial del Times. Alexander, un psiquiatra profesional, quería permanecer en el seudónimo, en parte, para evitar colorear las percepciones de sus pacientes durante la terapia.

Es precisamente por razones como esas que el cofundador del Coin Center, Balaji Srinivasan, está trabajando en soluciones para integrar mejor el seudónimo con la vida en línea. La gente puede tener una persona online completamente separada de su persona profesional.

3 Wege, wie Bitcoin-Händler Krypto-Markt-Manipulation erkennen und vermeiden können

Die Institutionen haben sich Bitcoin zu eigen gemacht, aber die BTC-Wale beeinflussen den Krypto-Markt immer noch, indem sie versteckte Aufträge und Waschhandel einsetzen.

Im Gegensatz zu den traditionellen Finanzmärkten sind die Krypto-Börsen weitgehend unreguliert, und praktisch jeder Bitcoin- (BTC) und Krypto-Händler ist mit verschiedenen Geschichten vertraut, in denen detailliert beschrieben wird, in welchem Maße bestimmte Aspekte des Preisgeschehens auf dem Krypto-Markt manipuliert werden.

Trotzdem haben viele Händler das Gefühl, dass sie wenig tun können, um den Launen der Wale und der unethischen Market Maker zu entgehen, die den Markt zu ihrem Vorteil gestalten. Strategien wie Spoofing und versteckte Aufträge sind verbreitete Verschleierungstaktiken, die versierte Händler anwenden, um die Krypto-Preise zu beeinflussen.

Das Verfolgen der Züge von Manipulatoren ist ein Katz- und Mausspiel, aber es gibt Strategien, mit denen Händler, die im Einzelhandel tätig sind, diese umgehen können. Werfen wir einen Blick auf drei Strategien, die Wale anwenden, und wie ein Händler vermeiden kann, von ihnen getäuscht zu werden.

Versteckte Aufträge

Versteckte Aufträge werden verwendet, um beträchtliche unentdeckte Gebote und Anfragen im Börsenauftragsbuch zu platzieren. Sie ermöglichen die automatische Wiederauffüllung (Eisberg) nach jeder Füllung und vermeiden so die Entdeckung im Auftragsbuch der Börse.

Diese Strategie ist das Gegenteil einer Kauf-/Verkaufswand, bei der ein Händler den Markt täuscht, indem er große Aufträge platziert, ohne die Absicht zu haben, sie auszuführen. Versteckte Aufträge umfassen in der Regel große Beträge, und sie sind für jedermann an den meisten Krypto-Währungsbörsen leicht zugänglich.

Bitcoin Profit und das RisikomanagmentDie meisten Kauf- und Verkaufsmauern sind nicht für die Ausführung gedacht; sie sollen einen großen Strom darstellen, werden aber normalerweise in dem Moment annulliert, in dem der Markt ihr Niveau erreicht. Nur sehr wenige Wale würden ihren Flow selbst melden, bevor sie ihn ausführen.

Ein einfacher Weg, um zu vermeiden, von einer versteckten Order getäuscht zu werden, besteht darin, das Orderbuch nicht wie ein Falke zu überwachen. Je weniger man sich auf die Messung der Orderbuchtiefe verlässt, desto besser. Die meisten Börsen gestatten es den Händlern, das Auftragsbuch von der Handelsbildschirmansicht aus zu minimieren.

Einige Händler für Bitcoin Code betrachten den Orderbuchfluss als einen wesentlichen Teil ihrer Handelsroutine, und es sind ausgefeiltere Tracking-Programme verfügbar. Es ist erwähnenswert, dass Market Maker und algorithmische Händler wissen, wie man auch diese manipulieren kann.

Waschen des Handels durch Nutzung mehrerer Börsen

Wale täuschen manchmal die Öffentlichkeit, indem sie große Geschäfte an stark überwachten Börsen tätigen, während sie gleichzeitig an einer kleineren Börse das Gegenteil tun. Professionelle Händler könnten dies auch tun, entweder um von der Finanzierung der Zinsarbitrage zu profitieren oder um den Handel zu waschen, aber manchmal zielen sie nur darauf ab, ihren tatsächlichen Fluss zu verbergen.

Market Maker werden in der Regel dafür bezahlt, den Flow an kleine Handelsplätze zu bringen, und sie profitieren davon, dass sie ihre Volumina an bedeutenderen Börsen im Austausch gegen niedrigere Handelsgebühren erhöhen. Obwohl diese Strategie legal ist, bläht sie die Volumina auf und wird oft benutzt, um Händler in einen nicht vorhandenen Kauf- und Verkaufsfluss zu täuschen.

Händler, die diese Taktik vermeiden wollen, können große Einzelgeschäfte ignorieren und sich auf längere Kurstrends konzentrieren, um sich nicht irreführen zu lassen.

Erzwungene Liquidation

So verrückt es auch klingen mag, manchmal wird ein Wal die Preise in die Höhe treiben, um seine Exposition aufzulösen. Dies gilt insbesondere dann, wenn der Markt bereits überverschuldet ist, ein Szenario, das durch ein erhebliches Ungleichgewicht der Finanzierungsrate gemessen werden kann. Um von dieser Taktik zu profitieren, eröffnen Wale einfach eine entgegengesetzte Position von ähnlicher Größe.

Eine erzwungene Liquidation führt oft zu einer Kaskade ähnlicher Auftragsströme, und während die meisten Leerverkäufer darunter leiden und der Wal seine großen Leerverkaufspositionen liquidieren lässt, steigert die für die erzwungene Liquidation verantwortliche Einheit auch ihre Gewinne aus den früheren Long-Kontrakten.

Es gibt keine Möglichkeit, vorherzusagen, ob ein Unternehmen diese Art von Strategie aufbaut, aber es gibt einen wichtigen Indikator, den man überwachen kann, um zu vermeiden, dass man bei solchen Bewegungen auf der falschen Seite steht.

Der Vergleich der Prämie auf längerfristige Kontrakte mit ewigen Terminkontrakten bietet ein unvoreingenommenes Instrument, das dabei hilft, die Positionen professioneller Händler zu bewerten. Ein neutraler Markt sollte eine ansteigende Kurve aufweisen, die von einer Prämie von $50 bis $150 reicht, was je nach Laufzeit 0,5-1,5 Prozent entspricht.

Eine flache oder umgekehrte Kurve signalisiert, dass die Wale stark zu einer rückläufigen Stimmung geneigt sind. Andererseits ist jede Prämie über 1 Prozent für Verträge, die innerhalb von drei Monaten auslaufen, ein Aufwärtsindikator.

Wichtigste Takeaways

Wie bereits erwähnt, bemühen sich professionelle Händler sehr darum, einer Entdeckung zu entgehen. Sie tun genau das Gegenteil, wenn sie beabsichtigen, Kauf- und Verkaufswände auszunutzen, um von dem daraus resultierenden FUD und FOMO zu profitieren.

Leider gibt es keinen 100%ig transparenten, überprüfbaren Indikator, der Manipulationstaktiken überwachen kann, insbesondere in einem Markt, der für große Händler fast keine Gebühren vorsieht.

Da die Märkte weiter wachsen, aber auch außerhalb der Reichweite der Finanzaufsichtsbehörden bleiben, könnten Verschleierungs- und Spoofing-Strategien immer häufiger eingesetzt werden.

Als Faustregel gilt, dass Einzelhändler lernen sollten, eine längerfristige Sicht auf Krypto-Preisaktionen einzunehmen, anstatt Diagramme zu beobachten, die in Minuten gemessen werden, da eine Vogelperspektive einen allgemeineren Eindruck vom Trend und vom Marktgeschehen vermittelt.

The break of the classic trend line puts the price of Bitcoin at USD 10,000 again, say traders

The price of Bitcoin (BTC) fell to $9,100 on May 15 after a strong rejection to $9,900. In the short term, traders still anticipate another rise in the area of $10,000, or at least at the $9,800 resistance level. According to Coinmarketcap, the current market capitalization of Bitcoin is USD 172,223,914,411.

Be sure to read: Bitcoin Forecast: What will be the price of bitcoin in 2020 according to the experts?

Bitcoin at a critical point that may decide its trend in Q3 2020
Major traders expect the price of Bitcoin to rise to $9800 after the price demonstrated a classic technical pattern known as a falling wedge break.

In the last 36 hours, the price of Bitcoin fell from $9,970 to $9,100, without attempting a significant recovery. This led Bitcoin to consolidate under a downward trend line with relatively low volume.

However, on May 16, the price of Bitcoin registered its first clean break since a local peak of more than $9,900 was reached on May 14. The rebound of the Bitcoin price from a key support area to $9,200 created a solid base for the Bitcoin price to lead a short-term rally to higher resistance levels.

Cryptcoin trader Satoshi Flipper said

Classic falling wedge break, then try again. Hoping to get another shot at 9,8000.

More than a billion dollars have moved crypto whales between Bitcoin Formula, Crypto Investor, Bitcoin Compass, Bitcoin Revolution, Bitcoin Method and USDT since the halving
Whether the Bitcoin price will see a continuation of the upward trend above $10,000 in the short term is another matter. Even if the BTC rises to $9,800, there are two scenarios that make a downward and an upward trend equally likely.

The downward and upward scenarios for the Bitcoin price
If Bitcoin’s price rises to $9800 and rejects similarly as it did when it fell sharply from $9,970, it leaves Bitcoin vulnerable to three consecutive lower highs in a high time frame.

In short, after the rejections of $10,085 and $9,970, a break to $9,800 would indicate three rejections from a multi-year area of resistance in a short period of time.

3 possible consecutive lower highs on the Bitcoin daily chart Source: Tradingview

A brutal rejection of Bitcoin at $9,800 would open it up to considerable short-term reversal. Probable support levels are at $6,800, $7,100, $7,700, and $8,100, which serve as potential areas of correction.

The most optimistic scenario would present Bitcoin recovering $9,800 and a powerful rally above $10,000. Such a move would imprint historically accurate technical formations such as a cup and handle pattern that could trigger a further prolonged rally.

Privatanleger und institutionelle Anleger FOMO-Buy Bitcoin Post Halving …

Da die Angebotsrate von Bitcoin um die Hälfte gesunken ist, ist die Nachfrage bei Einzelhändlern und Fondsmanagern gestiegen.

Laut Matt D’Souza, dem Geschäftsführer von Blockware Solutions, könnte die Dynamik von Angebot und Nachfrage den Bitcoin-Preis auf über 10.000 US-Dollar senken

Weitere Gewinne für die Kryptowährung werden angesichts der globalen „makroökonomischen und diskretionären / rücksichtslosen Ausgaben“ der Zentralbanken erwartet. Laut Matt D’Souza von Blockware Solutions kaufen immer mehr Privatanleger und Fondsmanager Bitcoin Profit nach seiner Halbierung.

Der Chief Executive Officer sagte heute zuvor, dass Milliardäre und durchschnittliche Händler ihre Portfolios diversifizieren, indem sie in die Kryptowährung investieren. Ihr Interesse hat sich im Zuge des Gelddrucks durch die Zentralbanken und der großen Konjunkturpakete der Regierungen entwickelt, um ihre Volkswirtschaften vor den Auswirkungen der Coronavirus-Pandemie zu schützen.

„Die Schwäche des globalen Makros – und die rücksichtslosen Ausgaben der Fed brauen einen perfekten Sturm in BTC“, sagte D’Souza. „Unser Finanzsystem hat eine unsichere Geldpolitik. [Auf der anderen Seite] hat BTC eine bestimmte. Milliardäre, Fonds & Einzelhandel nehmen Positionen zur Kenntnis.

Bitcoin Profit und das Risikomanagment

Digitales Gold

Die Erklärung wurde von der im Bitcoin-Quellcode festgelegten festen Wirtschaftspolitik inspiriert. Die Netto-Lieferobergrenze der Kryptowährung beträgt 21 Millionen, was sich alle vier Jahre oder den 210.000sten abgebauten Block um die Hälfte verringert – ein Ereignis, das als Halbierung bezeichnet wird. Das macht Bitcoin theoretisch zu einem knapperen Aktivposten als Fiat.

Herr D’Souza erklärte, dass Großinvestoren nach der Halbierung am 11. Mai begonnen haben, den Unterschied zwischen den beiden Systemen zu untersuchen. Er orientierte sich an den anhaltenden Aufwärtsversuchen von Bitcoin nach dem Ereignis und stellte auch fest, dass Gold – ein besser platzierter Absicherungswert – dies getan hat im gleichen Zeitraum stärker geworden.

„Wenn Bitcoin von US-Aktien entkoppelt bleiben kann und der Markt es als digitales Gold behandelt, sollte 2020/2021 ein erstaunlicher Zyklus für BTC sein“, sagte D’Souza. „Folgen Sie immer der derzeit stärksten Kraft, da dies die Marktrichtung bestimmt. Derzeit ist dies die Nachfrageseite, die von Funds & Retail Money angetrieben wird. “

Die neuesten Pullback-Aktionen von Bitcoin bei jedem Support-Test zeigen ein ähnliches Aufwärtsszenario. Am 11. Mai beispielsweise senkten Gewinnmitnahmen den Preis von 10.000 USD auf fast 8.100 USD. Trotzdem half die starke Nachfrage in der Nähe der unteren Niveaus, dass Bitcoin seine Gewinne beibehielt. Am Montag erreichte es ein Intraday-Hoch nahe 9.975 USD.

Jetzt ist eine gute Zeit für Risikokapital und Innovationen

Jetzt ist eine gute Zeit für Risikokapital und Innovationen

Tim Draper, der berühmte Milliardär und Risikokapitalgeber aus der allerersten Investorenfamilie des Silicon Valley, der Draper-Dynastie, sagte kürzlich in seinem Interview mit InnMind, dass die Coronavirus-Krise mehrere potenzielle Chancen für die Risikokapitalbranche  laut Bitcoin Profit und technologische Innovationen wie Bitcoin und intelligente Verträge bietet.

Bitcoin Profit und das Risikomanagment

Das Engagement von Tim Draper für Bitcoin und Blockchain ist ansteckend. Er hat sich seiner Meinung angeschlossen, dass Bitcoin tatsächlich die Währung von morgen ist, und die heutige Generation sollte in Erwägung ziehen, für ein komfortables Leben im Ruhestand in Bitcoin zu investieren. Seine unerschütterliche Unterstützung für die Krypto-Währung kommt aus der Überzeugung, dass der Vermögenswert in erster Linie für eine Krise wie diese gebaut wurde, und der Ausbruch des Coronavirus könnte sehr wohl als „Tipping Point“ dienen.
Der Rettungsplan der Regierung ist nicht narrensicher, Tim Draper

Im Gespräch über die Coronavirus-Pandemie und den daraus resultierenden Absturz der Aktienmärkte glaubt Tim Draper, dass die Auswirkungen ziemlich schwerwiegend wären, da Länder wie die Vereinigten Staaten, China und Indien Billionen von Dollar spülen, um die Wirtschaft vor dem Untergang zu retten.

Laut dem Gründer der Draper University und Draper Fisher Jurvetson könnte der Plan der Regierung, unendliche Summen in das System zu pumpen, was zu einer enormen Menge an Gelddrucken führen wird, nicht wie erwartet funktionieren. Der Rettungsplan wird Jahre dauern, bevor er beginnt, etwas zu bewirken und die Weltwirtschaft zu durchdringen.

Tim Draper ist der Meinung, dass die Regierung im Grunde versucht, einer gescheiterten Wirtschaft Leben einzuhauchen, indem sie übermäßig viel Geld druckt. Was sie nicht erkennt, ist, dass dieses Geld in der kommenden Zeit immer irrelevanter werden wird, um schließlich die Voraussetzungen für eine breitere Einführung von Bitcoin zu schaffen.

Angesichts der Tatsache, dass Bitcoin im Gegensatz zu Fiat, das derzeit jede Sekunde in Millionenhöhe gedruckt wird, über einen festen Vorrat verfügt, geht Draper davon aus, dass die Menschen schließlich erkennen werden, dass es wahrscheinlich vorteilhafter ist, sich stattdessen an Bitcoin zu wenden. Sie werden sich endlich mit einer Währung arrangieren, die nicht in Tonnen gedruckt wird, aber dennoch ein integraler Bestandteil einer transparenten und einstimmigen Wirtschaft ist, sagte er.

Zeit für technologische Innovationen, um den Durchbruch zu erleben

Wenn man über das viel diskutierte Thema spricht, ob das Coronavirus am Ende der Globalisierung mit Menschen, die zu Hause eingeschränkt sind und auf lokale Unternehmen zurückgreifen, statt sich hinauszuwagen, entsteht, glaubt Draper, dass es stattdessen genau das Gegenteil der Fall sein wird. Er erwartet, dass die geografischen Grenzen durch den Wechsel zu einem digitalen Lebensmodus immer mehr verschwimmen werden.

Sobald der Virus eingedämmt ist, so Tim Draper weiter, wird die Einführung von Krypto-Währungen unmittelbar bevorstehen. Seiner Meinung nach werden Innovationen wie Bitcoin, Blockchain und künstliche Intelligenz dazu führen, dass Regierungen laut Bitcoin Profit gegeneinander antreten werden, um virtuelle und dennoch kostengünstige Produkte und Dienstleistungen zu produzieren.

Es wird auch für die Risikokapitalbranche eine gute Zeit sein, mit neuen Ideen und Innovationen, die ihren Weg in den Markt finden werden, fügte Draper hinzu.

Unterdessen teilt ein anderer milliardenschwerer Investor, Chamath Palihapitiya, eine ähnliche Meinung und sagte in einem Interview, dass Bitcoin jetzt die perfekte Gelegenheit hat, sich zu beweisen. Da die globalen Märkte abstürzen und das Fiat-Geld in den Händen der Coronavirus-Krise schwer geschlagen wird, suchen die Menschen nach Optionen wie Bitcoin, um als Flucht in Sicherheit zu erscheinen, sagte er.